Mühle Glashütte Terrasport I Chronograph

UVP
2.880,00 €
Wunschzettel Produkt vergleichen

Ref. M1-37-74-100-LB- Mit der Terrasport vergeht die Zeit wie im Flug. Und das nicht nur, weil sie die Zeit als klassische Fliegeruhr misst – sondern auch, weil sie uns an den Beginn der Armbanduhrenfertigung in Glashütte zurückversetzt. Seit 1845 steht die Stadt für hochwertige Zeitmesser. Doch in den ersten 100 Jahren waren darunter vor allem Taschenuhren zu verstehen. Erst Ende der 1930er Jahre wandte man sich in größerem Stil der Armbanduhr zu: in Form von präzisen, gut ablesbaren Fliegeruhren.- Auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung waren sie genau auf ihren Einsatzzweck zugeschnitten: Piloten konnten mit verschiedenen Chronographen ausgerüstet werden, für Bordnavigatoren war eine große Beobachtungsuhr erhältlich, andere Crew-Mitglieder verfügten über kleinere Dreizeigeruhren.- Mit seiner Mühle-typischen Geradlinigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit fügt der Terrasport I Chronograph der Geschichte des Fliegerchronographen ein neues Kapitel hinzu. Die Zifferblätter sind kontrastreich gestaltet und auf bestmögliche Ablesbarkeit ausgelegt. Nachleuchtende Zeiger und Stundenmarkierungen sorgen dafür, dass die Zeit auch nachts klar erkennbar ist. Und unsere stoßsicheren Feinregulierung stellt die zuverlässige Regulierung der Uhr sicher

Produktdetails

Referenz
M1-37-74-100-LB

Gehäuse
Edelstahl gebürstet. 
Ø 44,0 mm; H 13,6 mm
Entspiegeltes Saphirglas.  
Boden mit Sichtfenster. Verschraubte Krone. 
Wasserdicht bis 5 BAR

Zifferblatt
Farbe Schwarz oder Creme. Ziffern, Indizes und Zeiger mit Super-LumiNova belegt.

Uhrwerk
MU 9408, Automatik mit Spechthalsregulierung,   
Glashütter Dreiviertelplatine und charakteristischen  
Oberflächenveredelungen. Sekundenstopp.  
Datumschnellkorrektur. 48 h Gangreserve.

Band
Büffellederband mit Dornschließe aus Edelstahl.

Datenquellen
www.muehle-glashuette.de

Kurzübersicht

Ref. M1-37-74-100-LB- Mit der Terrasport vergeht die Zeit wie im Flug. Und das nicht nur, weil sie die Zeit als klassische Fliegeruhr misst – sondern auch, weil sie uns an den Beginn der Armbanduhrenfertigung in Glashütte zurückversetzt. Seit 1845 steht die Stadt für hochwertige Zeitmesser. Doch in den ersten 100 Jahren waren darunter vor allem Taschenuhren zu verstehen. Erst Ende der 1930er Jahre wandte man sich in größerem Stil der Armbanduhr zu: in Form von präzisen, gut ablesbaren Fliegeruhren.- Auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung waren sie genau auf ihren Einsatzzweck zugeschnitten: Piloten konnten mit verschiedenen Chronographen ausgerüstet werden, für Bordnavigatoren war eine große Beobachtungsuhr erhältlich, andere Crew-Mitglieder verfügten über kleinere Dreizeigeruhren.- Mit seiner Mühle-typischen Geradlinigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit fügt der Terrasport I Chronograph der Geschichte des Fliegerchronographen ein neues Kapitel hinzu. Die Zifferblätter sind kontrastreich gestaltet und auf bestmögliche Ablesbarkeit ausgelegt. Nachleuchtende Zeiger und Stundenmarkierungen sorgen dafür, dass die Zeit auch nachts klar erkennbar ist. Und unsere stoßsicheren Feinregulierung stellt die zuverlässige Regulierung der Uhr sicher

Mehr Ansichten